Mehr Information …

 
 

Das war TUGA 69 / TUGT 18-01

Am Donnerstag, den 2. August 2018 trafen wir uns um 18:00 bei unserem Location Sponsor  eco-online.at in Innsbruck. Von den angemeldeten 12 Personen kamen immerhin 11 tatsächlich, und zwei weitere Überraschungsgäste waren auch noch da. Wir waren also immerhin 13 Personen, die meisten aus der TYPO3 Welt, aber auch zwei Personen, die mit TYPO3 nichts zu tun haben, waren anwesend. Für die relativ kleine Usergroup Tirol war das doch eine beachtliche Zahl an Teilnehmern, und so können wir durchwegs von einem erfolgreichen Treffen sprechen!

Der Vortrag von Georg Ringer über die kommende TYPO3 Version 9 LTS (vorraussichtlich im Oktober 2018 erhältlich) war spannend und interessant. Vieles wird sich zum Besseren ändern, und auch der Ausblick in die fernere Zukunft (Composer als Backend für den EM zum Beispiel) war sehr aufschlussreich. Besonders begrüßenswert ist natürlich, dass ExtJS endlich auch aus dem Seitenbaum verschwunden ist, was eine enorme Beschleunigung mit sich bringt, aber auch dass endlich die Tabelle pages_language_overlay verschwunden ist, und die Seiten direkt in der Tabelle pages übersetzt werden, sollte Erwähnung finden. Ein weiteres Gustostückerl das auf viel Interesse gestoßen ist, ist die Integration von "realurl" in den TYPO3 Core zusammen mit dem Backend-Modul "redirects".
Fazit: TYPO3 Version 9 LTS wird ein großer Meilenstein mit vielen sinnvollen Änderungen, die viele Probleme der Vergangenheit lösen.

In der Pause gab es für alle Pizza und Getränke. Beim geselligen Beisammensein haben sich in lockerer Runde manche interessante Gespräche entwickelt. Vielen Dank an unseren "Pizza&Beer" Sponsor in2code.de aus Rosenheim!

Der zweite Vortrag, gehalten von Clemens Riccabona, war nach den Stimmen der Teilnehmer zu urteilen ebenfalls für alle sehr interessant. Der Einleitungsteil über die Funktionsweise von DNS wurde dann doch ein bisschen länger als geplant, um auch den Netzwerktechnisch weniger versierten Teilnehmern den Sinn und Zweck von DNSSEC, DANE, DoT und DoH verständlich machen zu können. Kurzweilig war dann für alle die Überprüfung bekannter Webseiten von Regierungen und Behörden bezüglich DNSSEC und HTTP-Headers, mit den erstaunlichen Ergebnissen, dass hier zum Teil nicht einmal Mindeststandards eingehalten werden, siehe zum Beispiel www.bundesheer.at, immerhin die Seite unserer Landesverteidigung (aller HTTPS Traffic wird nach HTTP umgeleitet, zum Zeitpunkt des Treffens).
Fazit: selbst Webseitenbetreiber der öffentlichen Hand mit entsprechend großen Budgets nehmen nicht einmal die "low-hanging-fruits" bei SSL/TLS und DNSSEC mit.

Fazit und Ausblick

Das Usergroup Treffen war also insgesamt ein tolles Erlebnis! Es wird bereits an ein weiteres Treffen im Oktober 2018 gedacht, Termin wird wieder hier und auf Twitter bekanntgegeben, wie auch auf typo3.org, sobald wir ein Datum fixieren konnten!

 
Nach oben scrollen, Scroll to top